Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Verbraucherpreise Inflation durch gesenkte Mehrwertsteuer erstmals seit vier Jahren negativ

Die Verbraucherpreise sind im Juli im Vergleich zum Vorjahresmonat gesunken. Das bedeutet die erste negative Jahresinflation seit April 2016.
13.08.2020 - 10:22 Uhr Kommentieren
Die günstigen Benzinpreise haben großen Anteil am Sinken der Verbraucherpreise. Quelle: dpa
An der Tankstelle

Die günstigen Benzinpreise haben großen Anteil am Sinken der Verbraucherpreise.

(Foto: dpa)

Wiesbaden Nach der Senkung der Mehrwertsteuer ist die Inflation in Deutschland erstmals seit gut vier Jahren wieder gefallen. Die Verbraucherpreise gaben im Juli gemessen am Vorjahresmonat um 0,1 Prozent nach, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag mitteilte. Die Wiesbadener Behörde bestätigte damit vorläufige Daten. Zum letzten Mal war die Jahresinflation im April 2016 negativ gewesen mit ebenfalls minus 0,1 Prozent. Im Juni lag die Teuerungsrate noch bei 0,9 Prozent.

Die Preise für Waren sanken im Juli im Vergleich zum Vorjahr um 1,4 Prozent. Deutlich günstiger als im Juli 2019 waren dabei Haushaltsenergie und Kraftstoffe (minus 6,7 Prozent). Nahrungsmittel, darunter Fleisch und Obst, verteuerten sich binnen eines Jahres insgesamt um 1,2 Prozent. Im Juni waren es im Vergleich zum Vorjahresmonat hier noch 4,4 Prozent gewesen.

Im Vergleich zum Vormonat Juni sanken die Verbraucherpreise um 0,5 Prozent. Um den Konsum in der Corona-Krise anzukurbeln, hat die Bundesregierung die Mehrwertsteuer vom 1. Juli an für ein halbes Jahr gesenkt: von 19 auf 16 Prozent beziehungsweise 7 auf 5 Prozent. Händlern und Dienstleistern steht es frei, ob und wie sie die niedrigere Mehrwertsteuer an die Verbraucher weitergeben.

Mehr: Aktuell wird die Stagflation stark diskutiert, eine Kombination aus Inflation und wirtschaftlicher Stagnation. Für dieses Szenario müsste jedoch viel zusammenkommen.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • dpa
    • rtr
    Startseite
    Mehr zu: Verbraucherpreise - Inflation durch gesenkte Mehrwertsteuer erstmals seit vier Jahren negativ
    0 Kommentare zu "Verbraucherpreise: Inflation durch gesenkte Mehrwertsteuer erstmals seit vier Jahren negativ"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%