Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Der Bundestag berät heute über die Musterfeststellungsklage. Bei der Frage, wer künftig klagen darf, sieht die Wirtschaft noch Änderungsbedarf.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Wir werden uns auch hier daran gewöhnen müssen, dass jedem Bleistift eine je 70-seitige Bedienungsanleitung in 48 Sprachen mit allen denkbaren und undenkbaren Warnhinweisen angeklebt wird und dass man bei jedem Fahrzeugstart 20 Minuten lang belehrt wird, was für ein gefährliches Gerät so ein Auto doch sei und was man damit nicht machen sollte...

Mehr zu: Verbraucherschutz - Wirtschaft bringt sich bei der Musterfeststellungsklage gegen Umwelthilfe in Stellung