Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Verdi-Chef kritisiert die Bundesregierung Bsirskes Kampfansage

Der Verdi-Chef verkündet das Ende der Bescheidenheit: Der Bund soll Schulden machen, um Investitionen zu finanzieren. Für den öffentlichen Dienst fordert Bsirske sechs Prozent mehr Gehalt – und droht mit Streiks.
Bsirske fordert weniger Zurückhaltung bei der Schuldenpolitik. Quelle: dpa
Frank Bsirske greift Schäuble und Co. an

Bsirske fordert weniger Zurückhaltung bei der Schuldenpolitik.

(Foto: dpa)

BerlinDie Kanzlerin war voll des Lobs: „Viele Menschen beneiden uns wegen des Systems der Partnerschaft“, sagte Angela Merkel im Herbst auf dem Verdi-Bundeskongress. Dank der Kooperation von Arbeitgebern, Gewerkschaften und Regierung und maßvoller Tarifpolitik habe Deutschland die Finanzkrise einigermaßen glimpflich überstanden.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.