Verfassungsschutz Maaßen will CDU-Mitglied bleiben – und erteilt der AfD eine Absage

Nach harscher Kritik an seiner Abschiedsrede bot ihm die AfD ein parteipolitisches Zuhause an. Maaßen aber lehnt ab – und will der CDU treu bleiben.
1 Kommentar
Maaßen will CDU-Mitglied bleiben – und erteilt der AfD eine Absage Quelle: Reuters
Hans-Georg Maaßen

Seit über 30 Jahren ist Maaßen CDU-Mitglied.

(Foto: Reuters)

Berlin, HamburgDer bisherige Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen will einem Medienbericht zufolge nicht der AfD beitreten – und lehnt damit eine Offerte des Parteichefs Jörg Meuthen ab. „Ich bin seit 30 Jahren CDU-Mitglied. Ich bleibe das“, sagte Maaßen der Wochenzeitung „Zeit“ (Donnerstagsausgabe).

In einer Abschiedsrede vor europäischen Geheimdienstkollegen im Oktober hatte er laut Redemanuskript erklärt, dass er sich etwa auch ein Leben in der Politik vorstellen könnte. AfD-Chef Meuthen hatte Maaßen daraufhin eingeladen. „Er würde gut in eine demokratische Rechtsstaatspartei wie die AfD passen“, hatte Meuthen dem Redaktionsnetzwerk Deutschland gesagt.

„Wenn er ein Interesse daran haben sollte, uns beizutreten, wäre er uns natürlich herzlich willkommen.“ Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hatte am Montag angekündigt, denn 55-jährigen Maaßen in den einstweiligen Ruhestand zu versetzen.

  • dpa
Startseite

1 Kommentar zu "Verfassungsschutz: Maaßen will CDU-Mitglied bleiben – und erteilt der AfD eine Absage"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Wenn die AFD wirklich so blöd ist und offiziell Herrn Maassen eingeladen hätte, in die AFD zu gehen, dann wird die AFD schrumpfen aufgrund ihrer Dummheit, nicht aufgrund der paar Leute, die andere ohne Geschichts - Kenntnisse "Nazi" nennen. Ist ja wohl logisch, dass Herr Maassen politische Ambitionen hat. Hätte er sich ohne diese Ambitionen so weit aus dem Fenster gehängt ??

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%