Das EU-Rechtsstaatsverfahren gegen Ungarn schweißt die Osteuropäer noch enger zusammen. Die Krux: Bleiben Sanktionen aus, droht Brüssel weiterer Ansehensverlust.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Die EU Oststaaten stehen Russland kritisch gegenüber.
    Wieso sollte oder könnte Russland eine Spaltung Europas anstreben? Hört sich sinnentleert an.

    Vielmehr ist es die nicht abgestimmte Politik Merkels, einfach machen, niemand fragen - schon gar nicht die Experten.

Mehr zu: Visegrád-Bündnis - Orbán schmiedet einen neuen Ostblock

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%