Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Vor UN-Klimakonferenz Tausende Kohlegegner demonstrieren in Berlin

Vor Beginn der UN-Klimakonferenz setzen Klimaschützer in Deutschland ein Zeichen für einen raschen Ausstieg aus der Braunkohleverstromung.
Kommentieren
Mit der Demo solle ein starkes Signal der Zivilgesellschaft für einen raschen Ausstieg aus der Braunkohleverstromung gesetzt werden Quelle: Reuters
Aktivisten

Mit der Demo solle ein starkes Signal der Zivilgesellschaft für einen raschen Ausstieg aus der Braunkohleverstromung gesetzt werden

(Foto: Reuters)

BerlinMehrere Tausend Menschen sind am Samstag in Berlin gegen den Kohleabbau und für mehr Umweltschutz auf die Straße gegangen. Die Polizei zählte mehr als 5000 Teilnehmer, die Veranstalter sprachen hingegen von 16 000 Demonstranten in der Hauptstadt. Start und Ziel der Demo „Kohle stoppen - Klimaschutz jetzt“ war das Kanzleramt.

„Mit diesem Zuspruch zeigt sich, dass der Wunsch nach einem schnellen Kohleausstieg und der Protest gegen die Untätigkeit der Bundesregierung beim Klimaschutz aus der Mitte der Gesellschaft kommt“, erklärte eine Sprecherin der Initiative Campact.

Eine weitere Anti-Kohle-Demo gab es am Samstag in Köln. Zu den Protesten hatten mehrere Umweltverbände und -initiativen anlässlich des am Montag beginnenden Weltklimagipfels in Polen und einer Tagung der Kohlekommission in Berlin aufgerufen.

Brexit 2019
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Vor UN-Klimakonferenz : Tausende Kohlegegner demonstrieren in Berlin"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.