Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Wahlkampf-Munition für Gabriel SPD-Plan gegen Boni-Exzesse

Hohe Versorgungsansprüche bei Volkswagen und Millionenboni bei der Deutschen Bank haben für Empörung gesorgt. Die SPD droht nun mit schärferen Gesetzen. Sie sollen noch vor der Wahl verabschiedet werden.
Der SPD-Chef bringt seine Partei für den Wahlkampf in Stellung. Quelle: dpa
Sigmar Gabriel

Der SPD-Chef bringt seine Partei für den Wahlkampf in Stellung.

(Foto: dpa)

BerlinSigmar Gabriel hat ein feines Gespür für Stimmungen. Angesichts der öffentlichen Empörung über hohe Boni und Millionen-Pensionen forderte der SPD-Chef kürzlich: „Wir müssen zeigen, dass wir der Gier Grenzen setzen.“

Nun werden die von Gabriel gewünschten Grenzen konkret. Die SPD-Bundestagsfraktion will bei ihrer Klausur Ende dieser Woche ein Papier beschließen mit dem Titel „Maß und Mitte bei Managergehältern und Boni wieder herstellen“. Der Entwurf liegt dem Handelsblatt vor. Darin schlägt die SPD mehrere Gesetzesverschärfungen vor, die „möglichst noch in dieser Legislaturperiode“ umgesetzt werden sollen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Brexit 2019

Mehr zu: Wahlkampf-Munition für Gabriel - SPD-Plan gegen Boni-Exzesse