Was Handelsblatt-Leser fordern„Mehr auf die Wähler als auf die eigene Beraterarmee hören“

Digitalisierung, Bildung oder bedingungsloses Grundeinkommen: Zum Thema „Aufbruch jetzt!“ haben sich die Handelsblatt-Leser viele Gedanken gemacht. Einige Aussagen haben wir ausgewählt. Alle Mails gibt es als Download.

  • 5

    5 Kommentare zu "Was Handelsblatt-Leser fordern: „Mehr auf die Wähler als auf die eigene Beraterarmee hören“"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    • "Wir Europäer sollten unsere eigenständige Rolle entwickeln und einnehmen" WIRD ENDLICH MAL ZEIT!

    • Alex,

      dann wird das nix mit denen.

    • LÖSUNGEN UMSETZEN ! Darauf kommts an. Erkenntnisprobleme gibts eigentlich nicht bei denen...

    • Deshalb ist Sicherheit für die Beraterarmee und deren Generäle kein Thema. Wirtschaft und Arbeit bedeuten Kohle und Abschottung in die privilegierte Zonen des Landes. Notfalls mit hohem Zaun und Security.

    • Die Beraterarmee wird ihre Kids in private Kindergärten und Schulen ala Schwesig schicken und neben der Realität stehen und weiter zuschauen.

      Würden sie es anders machen, so müssten sie feststellen, dass in Deutschland Schulklassen gibt, wo 80% der Eltern von den Schülern der deutschen Sprache nicht mächtig sind.

      Das wäre schon einmal der 1. Schritt in Richtung der Realitätserfassung. Solange das aber so ist, wie es ist, wird man so weiter machen wie bisher. Man duldet Segregation und Kriminalität nebeneinander und vertraut auf sein eigenes Umfeld und privaten Angebote und bleibt diesen Territorien fern.




    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%