Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

#wirsindmehr Weiteres Konzert gegen Gewalt und Hetze in Chemnitz am Montag

Wie in der vergangenen Woche soll am Montag in Chemnitz gegen Rechts stattfinden. Auch diesmal ist der Eintritt frei.
Kommentieren
Das Konzert am vergangenen Montag hatte etwa 65.000 Leute nach Chemnitz gezogen. Quelle: dpa
Konzert in Chemnitz

Das Konzert am vergangenen Montag hatte etwa 65.000 Leute nach Chemnitz gezogen.

(Foto: dpa)

ChemnitzEine Woche nach dem großen „#wirsindmehr“-Konzert in Chemnitz wollen an diesem Montag erneut Musiker bei einem Open Air gegen Gewalt und Hetze in der sächsischen Stadt eintreten. Am Karl-Marx-Monument in Chemnitz sollen unter anderem die Bands Die Zöllner und Apfeltraum auftreten, wie die Chemnitzer Wirtschaftsförderung als Veranstalter mitteilte. Erwartet würden rund 2000 Besucher, der Eintritt sei frei.

Das „#wirsindmehr“-Konzert gegen rechte Gewalt und Rassismus unter anderem mit Kraftklub und den Toten Hosen hatte am vergangenen Montag nach Angaben der Stadt rund 65.000 Besucher angezogen.

Brexit 2019
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "#wirsindmehr: Weiteres Konzert gegen Gewalt und Hetze in Chemnitz am Montag"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.