Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Zugverkehr Hauptbahnhof in München teilweise gesperrt – Zugverkehr lahmgelegt

Nahezu der gesamte Zugverkehr am Münchener Hauptbahnhof steht still. Grund dafür ist eine unbeaufsichtigte, in Klebeband eingewickelte Tasche.
Kommentieren
Bislang kann die Polizei der verdächtigen Tasche keinen Besitz zuordnen. Quelle: dpa
Hauptbahnhof in München teilweise gesperrt

Bislang kann die Polizei der verdächtigen Tasche keinen Besitz zuordnen.

(Foto: dpa)

München Wegen zweier verdächtiger Reisetaschen sind in München Teile des Hauptbahnhofs und des Ostbahnhofs gesperrt. Am Hauptbahnhof wurde nahezu der gesamte Zugverkehr lahmgelegt, weil die Schalterhalle und der Querbahnsteig gesperrt wurden, wie eine Sprecherin der Bundespolizei am Mittwoch mitteilte. Am Ostbahnhof seien die Gleise 1 und 2 und der Haupteingang nicht mehr zugänglich.

Spezialisten der Polizei sollten sich die mit Klebeband umwickelten Taschen nun genauer ansehen. Wem sie gehören, war zunächst unklar.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Zugverkehr: Hauptbahnhof in München teilweise gesperrt – Zugverkehr lahmgelegt"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote