Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

- US-Hubschrauber im Irak abgeschossen

Der Hubschrauber stürzte westlich von Bagdad zu Boden. Er soll von einer Rakete getroffen worden sein, erkläte ein irakischer Polizist.

HB FALLUDSCHA. Dabei wurde ein Soldat getötet, ein weiterer wurde verletzt. Das US-Militär erklärte, die Ursache des Absturzes werde noch untersucht. Der Beobachtungshelikopter sei am Mittag (Ortzeit) nahe Falludscha niedergegangen.

Der irakische Polizist sagte, er habe gesehen, wie der Hubschrauber von einer Rakete getroffen worden sei. „Er zerbrach in zwei Teile, ging in Flammen auf und stürzte ab.“ Freischärler haben in den vergangenen Monaten mehrere US-Hubschrauber abgeschossen. Allein im November waren vier Hubschrauber getroffen worden, wobei 39 Soldaten ums Leben kamen.

Startseite
Serviceangebote