Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Die Julikrise vor genau 100 Jahren mündete im Ersten Weltkrieg. Die Historikerin Margaret MacMillan zieht zum Teil erschreckende Parallelen zu 2014: Die Gefahr eines dritten Weltkrieges sei zuletzt deutlich gestiegen.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Klartext! Die deutschen Politiker sind nicht oder wollen nicht, die Probleme lösen. Jinzu kopmmt das Totalversagen unserer Bundeswehr. Warum vernichten wir mit Versagern soviel Geld, wo unsere Infrastruktur und Schulen nur noch Schrott sind?

  • Klartext! Die deutschen Politiker sind nicht oder wollen nicht, die Probleme lösen. Jinzu kopmmt das Totalversagen unserer Bundeswehr. Warum vernichten wir mit Versagern soviel Geld, wo unsere Infrastruktur und Schulen nur noch Schrott sind?