Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

300.000 Soldaten Russland kündigt größtes Manöver seit Jahrzehnten an

300.000 Soldaten, 2 Flottenverbände, 1000 Fluggeräte. Russland mobilisiert zur gewaltigsten Militärübung des Landes seit dem Ende der Sowjetunion.
Kommentieren
300.000 von ihnen sollen für das Militär-Manöver
Russische Soldaten

300.000 von ihnen sollen für das Militär-Manöver "Wostok-2018" mobilisiert werden.

(Foto: AFP)

MoskauDie russische Regierung hat die größte Militärübung seit Jahrzehnten angekündigt. Mehrere russische Nachrichtenagenturen zitierten am Dienstag Verteidigungsminister Sergej Schoigu mit den Worten, das Manöver "Wostok-2018" werde im September in den zentralen und östlichen Militärbezirken stattfinden. An ihm sollten fast 300.000 Soldaten, zwei Flottenverbände und 1000 Flugzeuge und Hubschrauber teilnehmen.

Es sei die größte derartige Übung sei 1981, erklärte Schoigu den Meldungen zufolge. Die Zahl der Teilnehmer liegt damit deutlich höher als die Gesamtstärke der Bundeswehr mit fast 180.000 Soldaten.

Russland hat bei der Annexion der ukrainischen Halbinsel Krim 2014 und im Syrien-Krieg sein Militär eingesetzt. Einer Anfang Mai veröffentlichten Studie zufolge sind die Militärausgaben des Landes allerdings im vergangenen Jahr erstmals 1998 zurückgegangen. Einige Regierungsvertreter haben sich dafür ausgesprochen, weniger Geld in die Armee zu stecken und stattdessen die Sozialausgaben zu erhöhen.

Präsident Wladimir Putin wirft der Nato vor, mit ihren Einrichtungen immer näher an die russische Grenze heranzurücken. Russland sei daher gezwungen, seine militärische Infrastruktur zu stärken.

Brexit 2019
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "300.000 Soldaten: Russland kündigt größtes Manöver seit Jahrzehnten an"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.