Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

5-Sterne Italiens Regierung plant kein Euro-Referendum

Laut der italienischen 5-Sterne Partei habe die Regierung nicht vor, die Euro-Zone zu verlassen. Zuvor wurde laut über ein Volksentscheid nachgedacht.
Kommentieren
Der stellvertretende Ministerpräsident stellte klar, dass seine Partei nicht über einen Euro-Austritt nachdenkt. Quelle: AFP
Luigi Di Maio

Der stellvertretende Ministerpräsident stellte klar, dass seine Partei nicht über einen Euro-Austritt nachdenkt.

(Foto: AFP)

Mailand Die italienische Regierung arbeitet dem stellvertretenden Ministerpräsidenten Luigi Di Maio zufolge nicht an Plänen für ein Referendum über den Verbleib des Landes in der Euro-Zone. Ein solcher Plan sei nicht Teil der Koalitionsvereinbarung mit der rechtsgerichteten Lega, sagte der Chef der 5-Sterne-Bewegung in einem am Sonntag veröffentlichten Interview der Zeitung „Corriere della Sera“. „Diese Regierung wird das nicht verfolgen.“

Der Gründer der 5-Sterne-Bewegung, Beppe Grillo, hatte vor wenigen Tagen einen Plan B verlangt, damit Italien aus der Euro-Zone aussteigen könnte, sollten die wirtschaftlichen Bedingungen das erfordern. Die Italiener sollten per Volksabstimmung entscheiden, ob sie in der Euro-Zone bleiben wollen oder nicht. Grillo hat kein Regierungsamt inne. Regierungschef Giuseppe Conte sowie Finanz- und Wirtschaftsminister Giovanni Tria hatten beide versichert, dass es nicht die Absicht gebe, die Euro-Zone zu verlassen.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "5-Sterne: Italiens Regierung plant kein Euro-Referendum"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote