Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Aachen Karlspreis an Ciampi verliehen

Der italienische Staatspräsident Carlo Azeglio Ciampi ist in Aachen mit dem Karlspreis ausgezeichnet worden.

HB AACHEN. Ciampi erhalte den Preis in Würdigung seiner Lebensleistung um den europäischen Integrationsfortschritt, sagte der Aachener Oberbürgermeister Jürgen Linden (SPD) bei der Verleihung von Medaille und Urkunde im Krönungssaal des Aachener Rathauses. Ciampi ist der vierte italienische Karlspreisträger.

Bundespräsident Horst Köhler nannte Ciampi in seiner Laudatio, ein Vorbild, einen „überzeugten und überzeugenden Europäer“. Es seien große Anstrengungen nötig, um das europäische Wirtschafts- und Gesellschaftsmodell einschließlich einer „Kultur des sozialen Ausgleichs“ zukunftsfähig zu machen. Der Anspruch einer starken Rolle für Europa richte sich gegen niemanden, "schon gar nicht gegen die USA, die Europa so viel gegeben haben.“ Die USA und Europa ergänzten einander und könnten nur gemeinsam die Herausforderungen der neuen Zeit meistern.

Brexit 2019
Startseite