Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Abgeordneter fordert Handlungsfreiheit zurück Im Irak entführte Französin fleht in Videobotschaft um Hilfe

Die vor zwei Monaten im Irak entführte französische Journalistin Florence Aubenas hat in einem Video um Hilfe gefleht. Die Geisel rief darin den französischen Parlamentsabgeordneten Didier Julia auf, ihr zu helfen, berichtete die italienische Nachrichtenagentur ANSA.

HB ROM/PARIS. „Hilf mir, es ist dringend.“, sagte sie den Angaben zufolge. Das Video sei vom Privatsender Sky TG 24 ausgestrahlt worden, berichtete ANSA. Der französische Abgeordnete Julia verlangte von der Regierung in Paris daraufhin, ihm seine „Handlungsfreiheit“ wiederzugeben, die er bei seinen gescheiterten Bemühungen um die Freilassung der französischer Reporter Christian Chesnot und George Malbrunot verloren habe. Die beiden Männer waren im August 2004 im Irak entführt worden und erst am 21. Dezember wieder freigekommen. Die französische Regierung hatte Julia vorgeworfen, durch eigenmächtige Aktionen die Freilassung der Männer verzögert zu haben.

Startseite
Serviceangebote