Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Abgeschossene Passagiermaschine Iran wird Flugschreiber der Ukraine übergeben

Die Ukraine soll versuchen, die stark beschädigten Flugschreiber auszuwerten. Im Iran sei dies aus technischen Gründen nicht möglich.
18.01.2020 - 21:52 Uhr Kommentieren
Menschen in Kanada trauern um die Verstorbenen. Quelle: AP
Gedenken an die Opfer

Menschen in Kanada trauern um die Verstorbenen.

(Foto: AP)

Teheran Der Iran hat angekündigt, die Flugschreiber der abgeschossenen ukrainischen Passagiermaschine werde den Behörden in Kiew übergeben. Die Auswertung der Daten-Stimmenaufzeichnungen aus dem Cockpit auf den stark beschädigten zwei Flugschreibern sei im Iran technisch nicht möglich, begründete ein Sprecher der iranischen Luftfahrtbehörde die Entscheidung nach Angaben der Nachrichtenagentur Tasnim am Samstag.

Falls die Auswertung auch in der Ukraine nicht möglich sein sollte, würden die Flugschreiber an Experten in Frankreich weitergeleitet, habe der Sprecher gesagt. Aus der Ukraine gab es zu dieser möglichen Weiterleitung nach Frankreich keine Informationen.

Die Maschine war am 8. Januar kurz nach dem Start abgeschossen worden. Alle 176 Menschen an Bord starben. Nach iranischen Angaben waren 147 der Passagiere Iraner, darunter viele mit doppelter Staatsbürgerschaft, sowie 29 Bürger der Ukraine, Kanadas, Schwedens und Afghanistans.

Der Abschuss der Maschine und besonders die Tatsache, dass die iranische Führung zunächst mehrere Tage lang leugnete, dass die Maschine abgeschossen worden war, führten im Iran zu Protesten. Die Demonstranten forderten eine Bestrafung der Verantwortlichen, einige sogar den Rücktritt der iranischen Führung. Präsident Hassan Ruhani versprach daraufhin eine gründliche und lückenlose Aufklärung der Abschussumstände durch ein Sondergericht und verschiedene Expertenteams.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Mehr: Nach dem Absturz einer Passagiermaschine im Iran fordert die Vereinigung Cockpit strenge Regeln für zivilen Luftverkehr in Gebieten mit einer militärischen Konfrontation.

    • dpa
    Startseite
    Mehr zu: Abgeschossene Passagiermaschine - Iran wird Flugschreiber der Ukraine übergeben
    0 Kommentare zu "Abgeschossene Passagiermaschine: Iran wird Flugschreiber der Ukraine übergeben"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%