Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Bei einem staatlichen Schuldenschnitt könnten Investoren ungeschoren davonkommen – dank des neuen Handelsvertrags mit dem asiatischen Stadtstaat.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Danke SVEN, für den Alarmruf!

    Wenn er auch eztwas spät kommt, mal sehen, ob es noch reicht.

    Singapur als DER Hafen für chinesisches Kapital, das sich in Hongkong (aus gutem Grund) nicht mehr sicher fühlt, wird noch weiter an Bedeutung im internationalen Geld=Herrschaftssystem gewinnen. Und alle machen gerne mit, bei hervorragendem Essen, liberalen Marktregeln, gezügelter Pressefrechheit, durch die enge territoriale Begrenzung unendlich wachsendem Immobilienwert und noch vielen weiteren Vorzügen.

    Das mit dem Smog von Sumatra her, wo u.a. singapurisches Kapital riesige Moorgebiete abbrennt und zusammen mit genauso riesigen Wäldern in Palmölplantagen verwandelt, wird man auch noch irgendwie in den Griff kriegen. Und wenn östlich der Stadt eben ein großer Luftfilter ins Meer gestellt wird oder ein ähnlich bahnbrechend-wahnwitziges Projekt. Die haben da Übung!

    Also das mindeste ist ja wohl Anpassung an europäisches Inlandsrecht. Besser wäre die Beschränkung der Schiedsgerichte auf Rechtsfälle kleiner 10 M€.

Mehr zu: Abkommen - EU öffnet neues Schlupfloch für Finanzinvestoren in Singapur

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%