Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Afghanistan Afghanische Truppen melden Rückeroberung der Stadt Gasni

Bei den Gefechten um die Stadt Gasni wurden in den vergangenen Tagen Hunderte Menschen getötet oder verletzt. Nun melden afghanische Truppen die Rückeroberung.
14.08.2018 Update: 14.08.2018 - 17:58 Uhr 1 Kommentar
Die Taliban verübt fast täglich Angriffe auf afghanische Sicherheitskräfte. Quelle: AP
Afghanistan

Die Taliban verübt fast täglich Angriffe auf afghanische Sicherheitskräfte.

(Foto: AP)

Kabul In Afghanistan haben die Regierungstruppen nach eigenen Angaben weitgehend die Kontrolle über die umkämpfte Stadt Gasni zurückgewonnen. Zwar seien noch einige Taliban-Kämpfer in dem Ort im Zentrum des Landes verblieben, sagte ein Sprecher des mit den afghanischen Truppen verbündeten US-Militärs am Dienstag. Doch von ihnen gehe keine Gefahr mehr aus.

Bei den Gefechten wurden in den vergangenen fünf Tagen Hunderte Menschen getötet oder verletzt. Die Regierung von Präsident Aschraf Ghani steht in der Kritik, weil sie die strategisch gelegene Stadt nicht vor den radikalen Islamisten schützen konnte. Die Zweifel an der Sicherheitslage wurden zuletzt auch dadurch geschürt, dass die Taliban andernorts einen Militärstützpunkt überrannten.

Der Angriff auf Gasni, das zwischen Kabul und dem Süden des Landes liegt, erschütterte die Afghanen ähnlich wie die Taliban-Attacke auf Kundus im Norden 2015. Nach den tagelangen Kämpfen in Gasni sind Zeugen zufolge dort viele Häuser und Autos ausgebrannt, Leichen liegen in den Straßen.

Der Angriff wirft ein Schlaglicht auf die Sicherheitslage vor den Wahlen am 20. Oktober und schmälert Hoffnungen auf Friedensverhandlungen. Die Taliban betonten, die Attacke auf einen Ort so nahe an der Hauptstadt sei eine bewusste Machtdemonstration. Die USA als Verbündete von Ghani wollen die Islamisten mit verstärkten Luftangriffen an den Verhandlungstisch zwingen.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Während die Regierungstruppen in Gasni wieder die Oberhand zu gewinnen schienen, erbeuteten Taliban im Norden des Landes bei ihrem Angriff auf den Heeresstützpunkt Chenajiha Panzer und Munition. Mindestens zehn Soldaten seien dabei getötet und Dutzenden gefangengenommen worden, teilte die Regierung der Provinz Farjab am Dienstag mit. Bei den Gefechten seien auch 30 Taliban-Kämpfer getötet worden.

    • rtr
    Startseite
    Mehr zu: Afghanistan - Afghanische Truppen melden Rückeroberung der Stadt Gasni
    1 Kommentar zu "Afghanistan: Afghanische Truppen melden Rückeroberung der Stadt Gasni"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    • Wie ist das moeglich? Wir und andere Nato-Mitglieder bilden die afghanischen Streitkraefte
      seit Jahren aus und ruesten sie aus. Woher haben die Taliban die Ausruestung und das
      Geld ihre Milizen staerker zu machen als die Landesverteidigung. Ueberlaeufer und wenn ja,
      warum laufen diese Leute ueber, die wir doch zu beschuetzen vorgeben?

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%