Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Afghanistan Trump: Noch keine Einigung mit Taliban über US-Truppenabzug

Die USA wollen die Zahl ihrer Soldaten in Afghanistan von derzeit 14.000 auf 8600 verringern. Doch noch gibt es laut Trump keine Vereinbarung mit den Taliban über einen US-Truppenabzug.
Kommentieren
Die Verhandlungen liefen zwar gut, aber es gebe noch keine Einigung, sagte Trump am Freitag. Quelle: dpa
Donald Trump

Die Verhandlungen liefen zwar gut, aber es gebe noch keine Einigung, sagte Trump am Freitag.

(Foto: dpa)

Washington Die USA haben nach Angaben von Präsident Donald Trump noch keine Vereinbarung mit den Taliban über einen US-Truppenabzug aus Afghanistan erzielt. Die Verhandlungen liefen zwar gut, aber es gebe noch keine Einigung, sagte Trump am Freitag vor Journalisten in Washington.

Am Donnerstag hatte Trump dem Sender „Fox“ gesagt, die USA würden die Zahl ihrer Soldaten in dem Land von derzeit 14.000 auf 8600 verringern. Die Truppen würden auch dann nicht vollständig abgezogen, wenn es eine Vereinbarung mit den Taliban geben sollte. Die USA wollen in den Gesprächen mit den Taliban Zusagen erreichen, dass das Land nicht wieder zum Rückzugsort für Extremisten wird, die in anderen Ländern Anschläge verüben.

Mehr: Die USA betreiben Diplomatie im Zeitraffer und wiederholen damit die Fehler des Vietnamkriegs. Auch für Deutschland steht viel auf dem Spiel.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Afghanistan: Trump: Noch keine Einigung mit Taliban über US-Truppenabzug"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote