Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Afrika Ägyptens Präsident Al-Sisi ist neuer Vorsitzender der Afrikanischen Union

Abdel Fattah al-Sisi will sich vor allem für Sicherheit und Frieden in Afrika einsetzen. Amnesty International warnt hingegen vor dem ägyptischen Präsidenten.
Kommentieren
Der ägyptische Präsident folgt als AU-Vorsitzender auf den ruandischen Präsidenten Paul Kagame. Quelle: Reuters
Abdel Fattah al-Sisi

Der ägyptische Präsident folgt als AU-Vorsitzender auf den ruandischen Präsidenten Paul Kagame.

(Foto: Reuters)

Addis Abeba Der ägyptische Präsident Abdel Fattah al-Sisi ist zum neuen Vorsitzenden der Afrikanischen Union gewählt worden. Er werde sich in dieser Funktion vor allem für die Sicherheit und den Frieden auf dem afrikanischen Kontinent einsetzen, sagte Al-Sisi am Sonntag beim AU-Gipfel in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba. „Mediation und präventive Diplomatie werden eine unserer Prioritäten für die Afrikanische Union sein.“

Al-Sisi folgt in dieser jährlich zwischen den Mitgliedsstaaten rotierenden Funktion dem ruandischen Präsidenten Paul Kagame nach. Es ist das erste Mal seit den 1990er Jahren – damals noch in der Vorgängerorganisation OAU –, dass Ägypten die Aufgabe übernimmt. Seit einem versuchten Attentat auf den ägyptischen Ex-Machthaber Husni Mubarak 1995 war auch kein Staatschef des Landes mehr auf einem Gipfel der Afrikanischen Union gewesen.

Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International warnte, dass unter Al-Sisi die Menschenrechtsmechanismen der AU untergraben werden könnten. „Während seiner Zeit an der Macht hat Präsident Abdel Fattah Al-Sisi eine schockierende Verachtung für Menschenrechte an den Tag gelegt. Unter seiner Führung hat das Land einen katastrophalen Niedergang im Bezug auf Bürgerrechte und Freiheiten erlebt“, sagte die AI-Expertin für Nordafrika, Najia Bounaim.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • ap
Startseite

0 Kommentare zu "Afrika: Ägyptens Präsident Al-Sisi ist neuer Vorsitzender der Afrikanischen Union"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%