Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Al-Kaida FBI fasst Schwiegersohn von Bin Laden

Das FBI hat einen Schwiegersohn von Osama bin Laden festgenommen. Als Sprecher von Al-Kaida soll er die Anschläge vom 11. September 2001 gerühmt haben.
1 Kommentar
Hauptquartier des FBI in Washington. Quelle: dapd

Hauptquartier des FBI in Washington.

(Foto: dapd)

WashingtonDas FBI hat gemeinsam mit jordanischen Behörden einen Schwiegersohn von Osama bin Laden festgenommen, der als Sprecher des Extremisten-Netzwerkes Al-Kaida fungierte. US-Regierungsmitarbeiter berichteten der Nachrichtenagentur Reuters am Donnerstag, Suleiman Abu Ghaith sei zunächst in der Türkei festgesetzt und nach Jordanien abgeschoben worden. Mittlerweile sei er nach New York gebracht worden.

Suleiman habe in mehreren Videos der Al-Kaida die Anschläge vom 11. September 2001 gerühmt, hieß es weiter. Der republikanische Kongressabgeordnete und Sicherheitsexperte Peter King bestätigte die Gefangennahme Suleimans. "Ich gehe davon aus, dass er energisch verhört wurde und nun zügig verurteilt wird."

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

1 Kommentar zu "Al-Kaida: FBI fasst Schwiegersohn von Bin Laden"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Die US-Terroristen operieren international - auch in der Türkei.

    (...)

    Beitrag von der Redaktion editiert. Bitte achten Sie auf unsere Netiquette: „Nicht persönlich werden“ http://www.handelsblatt.com/netiquette

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%