Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Al-Kaida-Funktionär Ranghoher Terrorist in Pakistan getötet

Im Nordwesten Pakistans ist ein ranghoher Al-Kaida-Terrorist bei einem Feuergefecht mit der Armee des Landes ums Leben gekommen. Auf den Kopf des Extremisten Adnan el-Shukrijumah war in den USA ausgesetzt.
Kommentieren
Terrorist mit Verbindungen in den Führungszirkel von Al-Kaida: Adnan G. El Shukrijumah. Quelle: dpa

Terrorist mit Verbindungen in den Führungszirkel von Al-Kaida: Adnan G. El Shukrijumah.

(Foto: dpa)

IslamabadDie pakistanische Armee hat nach eigenen Angaben im Nordwesten des Landes einen ranghohen Al-Kaida-Terroristen getötet. Der Extremist Adnan el-Shukrijumah sei am Samstag bei Gefechten im Bezirk Shinwarsak nahe der afghanischen Grenze ums Leben gekommen, teilte das Militär mit.

Dabei seien auch zwei weitere Aufständische getötet worden. El-Shukrijumah, der mehrere Jahre in den USA lebte, soll der Führungsriege des Terrornetzwerks Al-Kaida angehören. Er soll unter anderem für den Anschlagsversuch auf die New Yorker U-Bahn im September 2009 verantwortlich sein. Die USA hatten ein Kopfgeld von umgerechnet vier Millionen Euro auf den Terroristen ausgesetzt.

Wer Obamas Terroristen-Killer sind
Navy Seals, Ausbildung
1 von 9

Die Navy-Seals („Seal“ steht hier für Sea, Air, Land) sind eine rund 2000 Mann starke Eliteeinheit der US-Marine. Mit flexiblen kleinen Spezialtruppen der einzelnen Teilstreitkräfte wollen die USA schnell auf terroristische Bedrohungen reagieren.

(Foto: Navy Seals)
Obama will sich bei den Navy Seals bedanken
2 von 9

Den tödlichen Schlag gegen Terroristenchef Osama bin Laden führten die Besten der Besten aus: Das legendäre „Team Six“ der Navy-Seals - „eine Anti-Terror-Truppe, die derart spezialisiert ist, dass man sich nicht für sie bewerben kann“, schrieb die Zeitung „Atlanta Journal-Constitution“. Ihre Mitglieder werden aus allen anderen Seal-Einheiten handverlesen.

(Foto: dpa)
Navy Seals, Ausbildung
3 von 9

Offiziell existiert das „Team Six“ gar nicht, so streng geheim sei es. Seine Gründung geht den Angaben zufolge auf die fehlgeschlagene Befreiung von US-Geiseln im Iran 1980 zurück. Die Einheit operierte auch im früheren Jugoslawien, in Afghanistan und im Irak.

(Foto: Navy Seals)
Navy Seals, Ausbildung
4 von 9

Der Name „Team Six“ gehe darauf zurück, dass man früher damit den sowjetischen Geheimdienst gegenüber die Zahl der im Einsatz befindlichen Seal-Teams verschleiern wollte, hießt es. Zu Zeiten der Gründung von „Team Six“ gab es nur zwei weitere Gruppen.

(Foto: Navy Seals)
Navy Seals, Ausbildung
5 von 9

Die Aufgaben aller Seal-Teams reichen heute von der Minenräumung bis zur amphibischen Aufklärung und der Sabotage an Schiffen oder Hafenanlagen.

(Foto: Navy Seals)
Navy Seals, Ausbildung
6 von 9

Für Kommandoaufträge auf dem Festland starten die unter härtesten Bedingungen ausgebildeten Kämpfer von kleinen Schiffen und U-Booten aus oder springen mit Fallschirmen ab.

(Foto: Navy Seals)
Navy Seals, Ausbildung
7 von 9

Rund 60 Prozent der Soldaten schaffen die Ausbildung zum Navy-Seal nicht. Das besondere Training variiert je nach Einsatzgebiet. Jedes des zehn Seal-Teams besteht aus sechs Platoons (Zügen) mit jeweils 16 Mann.

(Foto: Navy Seals)
Brexit 2019
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Al-Kaida-Funktionär: Ranghoher Terrorist in Pakistan getötet"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.