Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Angst vor Anschlägen Israel warnt Bürger vor Reisen nach Europa

Israel warnt seine Bürger angesichts des IS-Terrors vor möglichen Terroranschlägen bei Reisen nach Europa. Gewarnt sei man durch Anschläge wie auf das Jüdische Museum in Brüssel.
15.09.2014 - 12:14 Uhr 3 Kommentare
Israel warnt seine Bürger vor Reisen nach Europa: Am 24. Mai hatte ein Mann in dem Museum ein israelisches Touristenpaar, eine Französin und einen Belgier erschossen. Quelle: AFP

Israel warnt seine Bürger vor Reisen nach Europa: Am 24. Mai hatte ein Mann in dem Museum ein israelisches Touristenpaar, eine Französin und einen Belgier erschossen.

(Foto: AFP)

Jerusalem Israel hat seine Bürger vor möglichen Terroranschlägen bei Reisen nach Europa gewarnt. Der Stab zur Terrorbekämpfung teilte am Montag nach Medienberichten mit: „Es besteht die Sorge vor weiteren Anschlägen auf israelische und jüdische Ziele auf der ganzen Welt, vor allem in Westeuropa.“

Als mögliche Attentäter wurden Mitglieder militanter Islamistengruppen wie der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) sowie muslimische Kriegsrückkehrer aus Syrien und dem Irak genannt. Man befürchte weitere Anschläge wie auf das Jüdische Museum in Brüssel, das am Sonntag wieder eröffnet worden war, hieß es.

Am 24. Mai hatte ein Mann in dem Museum ein israelisches Touristenpaar, eine Französin und einen Belgier erschossen. Der 29 Jahre alte mutmaßliche Täter war sechs Tage nach dem Verbrechen in Südfrankreich festgenommen und später nach Belgien ausgeliefert worden. Der Franzose Mehdi Nemmouche soll als selbst ernannter „Gotteskrieger“ zuvor in Syrien gekämpft haben.

Der Stab zur Terrorbekämpfung warnte Israelis zudem vor Reisen auf die ägyptische Sinai-Halbinsel sowie nach Afrika. Die Behörde sprach die Warnung gut eine Woche vor Beginn der jüdischen Feiertage aus, an denen traditionell Tausende Israelis ins Ausland reisen.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • dpa
    Startseite
    3 Kommentare zu "Angst vor Anschlägen: Israel warnt Bürger vor Reisen nach Europa"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    • Natürlich würden deutsche Politiker nicht lügen. Schon Christian Wulff hat gesagt, dass der Islam zu Deutschland gehört. Dann kann er doch nicht böse sein...(Ironie off)

    • Wie kann es sein, dass man seiner Religion wegen keine Reisen unternehmen soll ?
      Das Judentum ist eine nicht missionierende Religion , friedlich ohne zweifel,wenn jemand aus Europa fernbleiben sollte , dann sicher nicht Juden !!!

    • Islam-Terror? Islam ist friedlich so deutsche Politiker. Würden deutsche Politiker es wagen zu lügen?

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%