Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Anschlagsserie Dutzende Tote vor Wahl im Irak

Kurz vor einer bedeutenden Wahl im Irak hat eine Anschlagsserie dutzenden Menschen das Leben gekostet. Terroristen nutzten Autobomben und Mörsergranaten. Auch ein Selbstmordattentäter riss mehrere Menschen mit in den Tod.
Kommentieren
Unter anderem durch eine Autobombe wurden mehrere Menschen in Bagdad getötet. Quelle: dpa

Unter anderem durch eine Autobombe wurden mehrere Menschen in Bagdad getötet.

(Foto: dpa)

Bagdad Fünf Tage vor einer wichtigen Wahl haben Terroristen den Irak am Montag mit einer Welle von Anschlägen überzogen. Insgesamt starben mindestens 24 Menschen. Polizei und Krankenhausärzte zählten 145 Verletzte. Die Anschläge richteten sich sowohl gegen Zivilisten als auch gegen die Polizei.

Vor dem internationalen Flughafen von Bagdad explodierte eine Autobombe, kurz darauf schlug am gleichen Ort eine Mörsergranate ein. Bei dem Anschlag, der sich an einer Straßensperre ereignete, wurden nach Berichten lokaler Medien drei Menschen getötet. Zehn weitere erlitten Verletzungen.

In der nördlichen Provinz Salaheddin sprengte sich ein Selbstmordattentäter an einer Straßensperre der Polizei in die Luft. In der Stadt Kirkuk explodierten Autobomben vor einer schiitischen Moschee, vor dem Katasteramt und neben einem Fahrzeug mit kurdischen Kämpfern.

Weitere Anschläge ereigneten sich in Al-Hilla und Al-Musajib südlich von Bagdad, wo eine Bombe vor einem Restaurant detoniert, sowie in den nördlich der Hauptstadt gelegenen Städten Bakuba und Tikrit. In der Stadt Mossul wurde eine Angehörige der christlichen Minderheit von Unbekannten erschossen. In 12 der insgesamt 18 Provinzen werden am Samstag neue Räte gewählt.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Anschlagsserie: Dutzende Tote vor Wahl im Irak"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote