Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat Abschied von der Mitbestimmung

Eine exklusive Studie der Hans-Böckler-Stiftung zeigt: Bei immer weniger Unternehmen haben die Arbeitnehmer im Aufsichtsrat ein Wörtchen mitzureden. Eine Branche sticht dabei besonders negativ heraus.
19.04.2016 - 18:30 Uhr
Die Mitbestimmung der Arbeitnehmer in Unternehmen bluten langsam aus, so eine Studie der Hans-Böckler-Stiftung. Quelle: dpa
Warnstreik Öffentlicher Dienst

Die Mitbestimmung der Arbeitnehmer in Unternehmen bluten langsam aus, so eine Studie der Hans-Böckler-Stiftung.

(Foto: dpa)

Düsseldorf/Berlin Eigentlich soll in diesem Jahr gefeiert werden. Seit 40 Jahren gibt es das Mitbestimmungsgesetz: „Die Stärke der deutschen Wirtschaft beruht ganz wesentlich darauf, dass Arbeitnehmer ihr Wissen und ihr Engagement in die Unternehmenspolitik einbringen“, lobt DGB-Chef Reiner Hoffmann.

Diese Wertschätzung teilt allerdings nicht die gesamte Wirtschaft. Die Mitbestimmung blute langsam aus, weil immer mehr Unternehmen mitbestimmungsfreie ausländische Rechtsformen oder Lücken im Gesetz von 1976 „geschickt ausnutzen“, kritisiert die gewerkschaftsnahe Hans-Böckler-Stiftung.

Laut Gesetz müssen Aufsichtsräte bei Unternehmen mit mehr als 500 Beschäftigten zu einem Drittel Arbeitnehmervertreter sein, ab 2.000 Beschäftigten sogar zur Hälfte. Gab es 2002 noch 767 Unternehmen mit paritätisch besetzten Aufsichtsräten, waren es 2014 nur noch 635, zeigt eine Böckler-Studie, die dem Handelsblatt vorliegt. Regelrecht eingebrochen ist diese Form der gesetzlichen Mitwirkung von Arbeitnehmern bei Aktiengesellschaften: Dort fiel die Zahl der Unternehmen von 386 auf 241.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat - Abschied von der Mitbestimmung
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%