Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Argentinien vor der Wahl Unendlicher Tango

Am Sonntag wählt Argentinien den Nachfolger der beliebten Präsidentin Christina Kirchner. Harte Reformen sind überfällig – aber nicht zu erwarten. Das Land lässt sich weiter vom schönen Schein täuschen.
24.10.2015 - 13:59 Uhr
Argentinien steht vor dem Bankrott. Quelle: picture-alliance/ dpa
Tango-Tänzer in Buenos Aires

Argentinien steht vor dem Bankrott.

(Foto: picture-alliance/ dpa)

Buenos Aires Der US-Argentinier Guillermo Calvo ist einer der renommiertesten Ökonomen Lateinamerikas. Jahrelang war der heutige Direktor der Columbia-University Chefökonom der Inter-Amerikanischen Entwicklungsbank. Der 74-Jährige sieht dunkle Wolken über Argentinien aufziehen: Wichtige Reformen müssten nun ohne den Rückenwind hoher Agrarpreise angegangen werden. Das Land stehe vor dem Bankrott. Aber, betont er am Ende seiner pessimistischen Analyse – eines müsse er der Präsidentin Cristina Kirchner lassen: „Niemand kann ihr vorwerfen, dass sie nicht für ihr Land kämpft.“

Die Wertschätzung aus dem Munde eines eher nüchternen Ökonomen für die populistische Präsidentin überrascht: Denn Cristina Kirchner hat ihr Land in der Welt mit ihren exzentrischen Auftritten lächerlich gemacht. Sie hat den Staat ausgequetscht wie eine Zitrone und gängelt die Unternehmen und Wirtschaft, wie es ihr passt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Argentinien vor der Wahl - Unendlicher Tango
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%