Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Armee-Umbau Putin feuert nach Verteidigungsminister auch Generalstabschef

Erst der Verteidigungsminister, nun der Generalstabschef: Der russische Präsident Putin baut seine Armee radikal um. An der Spitze der Truppe soll künftig ein früherer Tschetschenien-Kommandeur stehen.
1 Kommentar
Der russische Präsident Wladimir Putin mit seinem neuen Verteidigungsminister Sergei Shoigu (links) and seinem neuen Armee-Chef  Waleri Gerasimow (rechts) im Kreml. Quelle: AFP

Der russische Präsident Wladimir Putin mit seinem neuen Verteidigungsminister Sergei Shoigu (links) and seinem neuen Armee-Chef Waleri Gerasimow (rechts) im Kreml.

(Foto: AFP)

Moskau Drei Tage nach der Entlassung seines bisherigen Verteidigungsministers Anatoli Serdjujkow hat der russische Präsident Wladimir Putin auch die Armeespitze neu besetzt. Der frühere Tschetschenien-Kommandeur Waleri Gerassimow werde Nachfolger von Generalstabschef Nikolai Makarow, kündigte Putin am Freitag nach Angaben russischer Nachrichtenagenturen an. Der General hatte im Tschetschenien-Krieg zu Beginn der 2000er Jahre die russischen Truppen im Norden der unruhigen Teilrepublik im Nordkaukasus befehligt.

Putin treibt derzeit einen radikalen Umbau der russischen Armee voran. Am Dienstag entließ er Serdjukow und machte den bisherigen Gouverneur der Region Moskau, Sergej Schoigu, zu dessen Nachfolger. Als Begründung für den Wechsel nannte der Kreml Korruptionsermittlungen im Umfeld des Ministeriums, in denen auch Serdjukow eine Rolle spielen könnte. Putin hatte im Mai nach dem Ende eines vierjährigen Intermezzos als Ministerpräsident eine dritte Amtszeit als Staatschef angetreten.

 
  • afp
Startseite

1 Kommentar zu "Armee-Umbau: Putin feuert nach Verteidigungsminister auch Generalstabschef"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Putin ist der richtege Mann, zur richtigen Zeit. Nicht nur Russland kann sich, trotz aller Nichtigkeiten und Anlaufschwierigkeiten, glücklich schätzen.

Serviceangebote