Atomabkommen Iran pocht auf europäische Hilfen bis Ende Mai

Die USA steigt aus dem Atomdeal aus – die europäischen Unterzeichnerstaaten versuchen das Abkommen zu retten. Und in diesem Zuge den Iran.
Kommentieren
USA steigt aus dem Atomabkommen mit dem Iran aus Quelle: dpa
Ajatollah Ali Chamenei

Der geistliche Führer Ali Chamenei will, dass die Europäer nun iranisches Öl kaufen.

(Foto: dpa)

WienDie europäischen Unterzeichnerstaaten des Atomabkommens mit dem Iran sollen Regierungskreisen zufolge ihre wirtschaftlichen Angebote in den kommenden Tagen unterbreiten. Das Paket solle bis Ende Mai vorgelegt werden, sagte ein hochrangiger iranischer Regierungsmitarbeiter am Freitag der Nachrichtenagentur Reuters. Demnach will die Führung in Teheran in den kommenden Wochen entscheiden, ob sie an den Vereinbarungen festhält.

Auf Initiative Teherans trifft sich am Freitag die so genannte Gemeinsame Kommission in Wien. Erstmals finden die Beratungen des Gremiums ohne die USA statt. Diese haben sich aus dem Atomabkommen zurückgezogen und wegen des iranischen Raketenprogramms neue Sanktionen angekündigt.

Nach dem Willen des geistlichen Führers Ali Chamenei sollen nun die Europäer einspringen und iranisches Öl kaufen. Die Mitunterzeichner des Abkommens Großbritannien, Frankreich und Deutschland wollen die Vereinbarungen noch retten. Auch China und Russland sprechen sich dafür aus. Das 2015 geschlossene Abkommen sieht eine Einschränkung des iranischen Atomprogramms und die Streichung von Sanktionen vor.

Vor dem Atomtreffen in Wien ist die iranische Regierung dabei vorsichtig optimistisch. „Das Ziel des Expertentreffens in Wien ist zu sehen, ob und wie die Rechte Irans aus dem Atomabkommen auch nach dem Ausstieg der USA umgesetzt werden können“, sagte Außenminister Mohamed Dschawad Sarif am Freitag. Er sei zuversichtlich, dass dies „zumindest nicht unmöglich“ sei. Aber zunächst müsse man die Ergebnisse der Verhandlungen in Wien abwarten, so der iranische Chefdiplomat laut Nachrichtenagentur Ilna.

  • dpa
  • rtr
Startseite

Mehr zu: Atomabkommen - Iran pocht auf europäische Hilfen bis Ende Mai

0 Kommentare zu "Atomabkommen: Iran pocht auf europäische Hilfen bis Ende Mai"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%