Atomgespräche EU lädt Iran nach Brüssel ein

Auch die EU lädt zu Atomgesprächen: In kleiner Runde sollen am Montag Gespräche mit dem iranischen Außenminister geführt werden. Auf der Agenda steht weiter die mögliche Lockerung von Sanktionen gegen das Land.
Kommentieren
Die EU und der Iran werden ihre Atomgespräche am Montag in Brüssel fortsetzen. Quelle: dpa
Iranische Atomanlage Buscher

Die EU und der Iran werden ihre Atomgespräche am Montag in Brüssel fortsetzen.

(Foto: dpa)

BrüsselIm Atomstreit mit dem Iran lädt die Europäische Union (EU) kurz vor Ablauf der Verhandlungsfrist zu Gesprächen in Brüssel ein. Die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini werde dort am kommenden Montag mit den Außenministern des Iran, Frankreichs, Großbritanniens und Deutschlands zusammenkommen, teilte die EU am Dienstag mit.

Am selben Tag treffen sich Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier und seine EU-Kollegen in Brüssel zu ihrer monatlichen Sitzung. In dem seit Jahren andauernden Streit um das iranische Atomprogramm war zuletzt Bewegung gekommen. Die Verhandlungspartner haben sich für eine Einigung Zeit bis Ende Juni gegeben. Die westlichen Staaten setzen darauf, dass bis Ende März ein politisches Rahmenabkommen gelingen könnte.

Im Gespräch ist die Lockerung von Sanktionen gegen den Iran, sollte die Regierung in Teheran das umstrittene Atomprogramm des Landes einschränken. Der Iran wird verdächtigt, unter dem Deckmantel der zivilen Nuklearnutzung an Atomwaffen zu arbeiten.

Die Regierung in Teheran weist dies zurück. Seit längerem verhandelt der Iran bereits mit den fünf ständigen Mitgliedern des UN-Sicherheitsrates Russland, China, USA, Frankreich und Großbritannien sowie mit Deutschland. Gegen massiven innenpolitischen Widerstand arbeitete zuletzt auch US-Präsident Barack Obama auf eine Einigung hin.

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hatte in einer Rede vor beiden Häusern des amerikanischen Kongresses in der vergangenen Woche eindringlich gegen den Abschluss eines Abkommens auf Basis des gegenwärtigen Verhandlungsstandes gewarnt. Es sei besser, keine Einigung mit dem Iran zu erzielen, als ein schlechtes Abkommen zu unterzeichnen, hatte er erklärt.

  • rtr
Startseite

Mehr zu: Atomgespräche - EU lädt Iran nach Brüssel ein

0 Kommentare zu "Atomgespräche: EU lädt Iran nach Brüssel ein"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%