Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Atomstreit Taiwan baut neues AKW

Trotz der Japan-Katastrophe investiert Taiwan weiter in ein viertes Atomkraftwerk. Der Bau ist jedoch umstritten.
Kommentieren
Taiwanesische Atomkraftgegner zünden Kerzen um ein Schild mit der Aufschrift

Taiwanesische Atomkraftgegner zünden Kerzen um ein Schild mit der Aufschrift "Stoppt das vierte Atomkraftwerk" an.

(Foto: dapd)

Taipeh Das taiwanische Parlament hat am Montag 14 Milliarden Taiwan-Dollar (339 Millionen Euro) für die Fortsetzung des Baus eines vierten Atomkraftwerks auf der Insel freigegeben. Die Fortsetzung des Atomenergieprogramms ist in Taiwan seit der Atomkatastrophe in Japan umstritten. Präsident Ma Ying Jeou und seine Nationalistische Partei wollen die Nutzung der Atomenergie fortsetzen, die Opposition ist für einen schrittweisen Ausstieg. Zwei der drei taiwanischen Atomkraftwerke befinden sich im Umkreis von 20 Kilometern der Hauptstadt Taipeh.

  • dapd
Startseite

0 Kommentare zu "Atomstreit: Taiwan baut neues AKW"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote