Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Aufnahme der Verhandlungen im Oktober 2005 Begeisterung in der Türkei über Beitrittsverhandlungen

Ministerpräsident Erdogan ist nach seiner Rückkehr aus Brüssel in Istanbul gefeiert worden. Er kündigte weitere Anstrengungen der Türkei bis zum Beginn der Beitrittsverhandlungen an.

HB BERLIN. In der Türkei ist die EU-Entscheidung für Beitrittsverhandlungen mit Begeisterung aufgenommen worden. Tausende Türken feierten am Samstag Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan, der vom EU-Gipfel nach Istanbul zurückkehrte.

Mitglieder seiner Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung (AKP) bezeichneten Erdogan als «Neuen Star der EU». Die Zeitung «Hürriyet» schrieb auf ihrem Titel: «Wir waren erfolgreich». Die Zeitung «Sabah» nannte das Ergebnis eine «Europäische Revolution».

Erdogan hatte sich am Freitag mit den EU-Staats- und Regierungschefs auf den Beginn von Beitrittsverhandlungen am 3. Oktober 2005 verständigt. Vor seinen Anhängern sagte Erdogan in einer Ansprache: «Wir werden bis zum 3. Oktober noch härter arbeiten. Wir werden nicht nachlassen.»

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%