Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Die Ladung ist intakt, meldete die iranische Nachrichtenagentur Irna nach dem Wellallflug Rakete vom Typ „Kawoschgar“. Passagier an Bord bei dem Flug in mehr als 120 Kilometer Höhe war angeblich ein Affe.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Wird höchste Zeit die USA und Israel schiessen bald das kriegslüsterne iranische Regime auf den Mond!

  • Iran hat ein Tier genommen wie die USA damals, das dem Menschen am Nächsten ist. Man wird das Gefühl nicht los, das dieses Jahrhundert einen Exodus von der Erde einläuten wird. Kann man nicht in Frieden auf diesem Planeten leben mit den "Kapitalisten", die alle Menschen nur als Marktsklaven/Verbraucher sehen, sucht man sich halt eine andere Enklave im Sonnensystem. Saturn und Jupiter haben tolle Monde, sogar mit viel Wasser. Dafür braucht man wohl auch das Kernenergie-Knowhow. Israel könnte auch schon an so etwas arbeiten.

  • Nehmen Sie lieber mal wieder an der Realität teil. Wenn ich darüber nachdenke, daß jemand wie Sie da draußen frei rumlaufen darf, wird mir Angst und Bange. Aber ich habe Hoffnung, daß sie einem Arzt auffallen.

  • Oh je, schon wieder so ein knochentrockener Poster aus dem Spiel "Realität". Wohl noch nicht über den Workaholic-Level drübergekommen? :-)

  • Hat man Mahmud Ahmadinedschad ins All geschossen?