Auswärtiges Amt Weitere in der Türkei inhaftierte deutsche Person freigelassen

Nach dem Journalisten Deniz Yücel ist eine weitere Person mit deutschem Pass in der Türkei freigelassen worden. Sie darf allerdings nicht ausreisen.
Update: 23.02.2018 - 13:17 Uhr 1 Kommentar
Türkei: Weitere inhaftierte deutsche Person freigelassen Quelle: dpa
Deutsche und türkische Fahne

Ein weitere, aus politischen Gründern inhaftierte Person wurde freigelassen.

(Foto: dpa)

BerlinIn der Türkei ist eine weitere aus politischen Gründen inhaftierte Person mit deutscher Staatsbürgerschaft freigelassen worden. Allerdings sei sie mit einer Ausreisesperre belegt worden, sagte ein Sprecher des Auswärtigen Amts am Freitag in Berlin. Nähere Angaben machte er mit Hinweis auf die Persönlichkeitsrechte nicht. Er wollte auch nicht sagen, ob es sich um einen Mann oder eine Frau handelt.

Nach der Freilassung sind nun noch vier Deutsche aus politischen Gründen in der Türkei inhaftiert. Vor einer Woche war mit dem Journalisten Deniz Yücel der prominenteste Häftling freigelassen worden. Er durfte ausreisen. Trotzdem wird ihm in der Türkei der Prozess wegen des Vorwurfs der Unterstützung von Terroristen und Volksverhetzung gemacht.

Die Festnahmen deutscher Staatsbürger gelten als eines der Hauptprobleme in den deutsch-türkischen Beziehungen. Nach dem gescheiterten Putschversuch in der Türkei im Juli 2016 waren nach jüngsten Angaben des Auswärtigen Amts mindestens 28 Deutsche verhaftet worden. Mit der aktuellen Freilassung sind mindestens 23 wieder auf freiem Fuß.

Davon namentlich bekannt sind nur wenige wie Yücel, der Menschenrechtler Peter Steudtner und die Übersetzerin Mesale Tolu. Die Freilassungen dieser drei hatten zu einer Entspannung des deutsch-türkischen Verhältnisses geführt.

  • dpa
Startseite

1 Kommentar zu "Auswärtiges Amt: Weitere in der Türkei inhaftierte deutsche Person freigelassen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Wenn alle die in der Türkei angeklagt sind , frei sind und z,B nach Deutschland reisen können und dann in Abwesenheit verurteilt werden , dann ist das für Erdogan ein Genuss.
    Dann schickt er internationale Haftbefehle um die Welt und was dann? Bis dahin hat Merkel und Gabriel wieder Panzer und Ausrüstung geschickt und damit die Türkischen Soldaten besser ausgerüstet als die Bundeswehr.

    Bis die Verfahren die ja Fake sind nicht aufgehoben sind , hat in Deutschland kein Türkischer Politiker was verloren , dann haben diese Leute es selber in der Hand.

    Völkermorde muss man verhindern oder man trägt Mitschuld.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%