Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Auswirkungen auf Europa Italiens Wähler im Süden sind unberechenbar

Italiens Parlamentswahl am Sonntag entscheidet sich im Süden. Dort blicken die Jungen pessimistisch in die Zukunft – eine gefährliche Mischung.
Ein Votum der Jüngeren für Populisten könnte das Land blockieren. Quelle: imago/ZUMA Press
Proteste in Italien

Ein Votum der Jüngeren für Populisten könnte das Land blockieren.

(Foto: imago/ZUMA Press)

Bari Matteo Renzi ist heute in der Stadt. Er macht Wahlkampf in Bari – nicht auf der Straße, sondern in einem schicken Bürgerzentrum. Aber der Andrang dort hält sich in Grenzen, viele ältere Menschen, wenige jüngere. Seine Partei, die Partito Democratico (PD), hat hier im Süden wenig zu melden. Insgesamt ist auf den Straßen vom Wahlkampf kaum etwas zu spüren. Die Plakatwände, auf denen jede Partei ihren vorgeschriebenen Platz für Werbung hat, sind leer.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Auswirkungen auf Europa - Italiens Wähler im Süden sind unberechenbar

Serviceangebote