Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

„Autowäscherei“-Skandal Richter ordnet Freilassung von Brasiliens Ex-Präsident Temer an

Der ehemalige brasilianische Präsident wird aus der Haft entlassen. Der Richter sieht in ihm keine Gefahr für die Korruptionsermittlungen gegen ihn.
Kommentieren
Der 78-Jährige sei keine Gefahr für die Korruptionsermittlungen gegen ihn, entschied der Richter. Quelle: AFP
Michel Temer

Der 78-Jährige sei keine Gefahr für die Korruptionsermittlungen gegen ihn, entschied der Richter.

(Foto: AFP)

Rio de JaneiroDer frühere brasilianische Präsident Michel Temer kommt aus dem Gefängnis frei. Damit griff der Richter einer eigentlich für Mittwoch angesetzten Verhandlung über den Antrag auf eine einstweilige Verfügung zur Freilassung von Temer voraus. „Bei der Untersuchung des Falls habe ich festgestellt, dass es nicht gerechtfertigt ist, noch zwei Tage zu warten“, sagte Richter Antonio Ivan Athié laut dem Nachrichtenportal G1 am Montag.

Der 78-Jährige sei keine Gefahr für die Korruptionsermittlungen gegen ihn, entschied er am Montag. Wann Temer das Gefängnis verlassen wird, teilte die Polizei zunächst nicht mit.

Temer war von 2016 bis 2018 Präsident. Vergangene Woche waren er und sieben andere Verdächtige wegen seiner mutmaßlichen Verwicklung in den Korruptionsskandal „Lava Jato“ („Autowäscherei“) verhaftet worden.

Unter anderem soll er bei der Vergabe eines Energieprojekts die Zahlung von Schmiergeldern eingefädelt haben. Damals entschied Richter Marcelo Bretas, Temer müsse ins Gefängnis, weil er sonst Beweise zerstören könne.

Im Zusammenhang mit der Affäre um den halbstaatlichen Ölkonzern Petrobras wird bereits gegen andere führende Geschäftsleute und Politiker zu Gefängnisstrafen ermittelt, unter auch gegen Temers Vorvorgänger Luiz Inácio Lula da Silva. Dieser wurde wegen Bestechlichkeit bereits zu einer langjährigen Haftstrafe verurteilt.

Brexit 2019
  • ap
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "„Autowäscherei“-Skandal: Richter ordnet Freilassung von Brasiliens Ex-Präsident Temer an"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.