Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium B20-Treffen in Berlin Wirtschaft gegen Trump

Die führenden internationalen Wirtschaftsverbände verlangen von der Politik ein klares Bekenntnis zu offenen Märkten. Das B20-Treffen der globalen Wirtschaftselite in Berlin ist damit eine Art Anti-Trump-Treffen.
02.05.2017 - 18:30 Uhr

Bei geschlossenen Märkten „leiden die ärmeren Bevölkerungsschichten“

Berlin Deutsche-Bank-Chef John Cryan hatte eine klare Botschaft mitgebracht: Von den Banken könne man keine großen Investitionen in die Infrastruktur erwarten, sagte er auf dem B20-Gipfel. So, wie sie von der Politik reguliert würden, seien sie nicht mehr in der Lage, solche Projekte noch zu finanzieren. Den Finanzhäusern bliebe nur die Rolle des Vermittlers. Der zurückhaltende Cryan hat seine Worte wie immer mit Bedacht gewählt. Tags zuvor hatte Donald Trump ins Spiel gebracht, Großbanken stärker zu regulieren und durch ein neues Gesetz das Investmentbanking vom Privatkundengeschäft abzutrennen. Damit hatte der US-Präsident mal wieder Unruhe gestiftet – pünktlich zum Gipfel der globalen Wirtschaftselite in Berlin.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: B20-Treffen in Berlin - Wirtschaft gegen Trump
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%