Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Behörde bezieht sich auf glaubwürdige Quelle FBI warnt vor Anschlägen mit entführten Transportmaschinen

Das FBI hat eine Warnung vor Anschlägen mit entführten Transportflugzeugen herausgegeben. Befürchtet werden Angriffe auf Atomkraftwerke und Schlüsseleinrichtungen der USA.

HB BERLIN. Das FBI hat nach einem Bericht der «Washington Post» vor Anschlägen mit entführten Frachtflugzeugen gewarnt. Die Täter werden im Umfeld der Terrororganisation Al Qaeda vermutet. Das FBI sagte der Zeitung, man beziehe sich auf eine einzige Quelle, die aber glaubwürdig genug sei, um eine solche Warnung herauszugeben.

Die Warnung ging an die US-Regierung und die Industrie. Befürchtet werde, dass Terroristen in Kanada, Mexiko oder der Karibik Frachtflugzeuge entführen und diese in Atomkraftwerke oder andere Schlüsseleinrichtungen in den USA lenken, so die Zeitung.

Gewarnt wurde am Samstag außerdem vor Terroranschlägen in Saudi-Arabien. Alle diplomatischen Vertretungen der USA in diesem Land wurden deswegen geschlossen.

Startseite
Serviceangebote