Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Beim Gipfel auf der Tagesordnung EU: 220 Milliarden-Programm für mehr Wachstum

Zur Ankurbelung des Wirtschaftswachstums in Europa hat die EU-Kommission ein riesiges Investitionsprogramm mit einem Umfang von etwa 220 Mrd. € vorgeschlagen.

HB BRÜSSEL. Das Geld solle für 29 ausgewählte Projekte beim Verkehr, in der Spitzentechnik und in der Forschung fließen, kündigte EU-Kommissionspräsident Romano Prodi am Mittwoch in Brüssel an.

Die Wachstumsinitiative soll beim nächsten EU-Gipfeltreffen Mitte Oktober in Brüssel besprochen werden. Die amtierende italienische EU-Ratspräsidentschaft hatte bereits im Sommer eine Wachstumsinitiative vorgeschlagen, die vor allem große Verkehrsprojekte umfasst.

Deutschland und Frankreich hatten im September ein Wachstumsprojekt vorgelegt, das zehn Vorhaben beinhaltet, unter anderem die Digitalisierung von Breitbandkabelnetzen. Diplomaten erwarten für die nächsten Wochen intensive Beratungen über die Vorschläge. Vor allem die Finanzierung gilt noch als weit gehend ungeklärt.

Startseite
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%