Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Belgien Acht Verdächtige bei Terror-Ermittlung festgenommen

Bei Ermittlungen in der als Islamistenhochburg bekannten Gemeinde Molenbeek und hat die belgische Polizei weitere Verdächtige festgenommen und verhört.
Kommentieren
Die jetzigen Ermittlungen sollen nicht im Zusammenhang zu dem Terroranschlag in Brüssel im März 2016 stehen. Quelle: AP
Polizeiauto in Molenbeek

Die jetzigen Ermittlungen sollen nicht im Zusammenhang zu dem Terroranschlag in Brüssel im März 2016 stehen.

(Foto: AP)

Brüssel In Zusammenhang mit einer Anti-Terror-Ermittlung sind in Belgien mehrere Verdächtige vorübergehend festgenommen worden. Wie die belgische Staatsanwaltschaft am Montag in Brüssel mitteilte, hatte es am Vortag mehrere Durchsuchungen in der als Islamistenhochburg bekannten Brüsseler Gemeinde Molenbeek, in Mechelen sowie in Geraardsbergen gegeben.

Acht Personen aus Molenbeek seien festgenommen und verhört worden. Es wurde jedoch kein Sprengstoff gefunden. Wie die belgische Nachrichtenagentur Belga unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft berichtete, kamen die Verdächtigen im Laufe des Tages wieder auf freien Fuß.

Weitere Informationen wollte die Behörde wegen der laufenden Ermittlungen nicht veröffentlichen. Es gebe jedoch keinen Zusammenhang zu den Terroranschlägen in Paris im November 2015 sowie in Brüssel im März 2016.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Belgien: Acht Verdächtige bei Terror-Ermittlung festgenommen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote