Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Besatzungsmacht Israel Palästinenser drohen mit Abbruch der Beziehungen

Der Weltsicherheitsrats soll Israel zur Beendigung der Besatzung auffordern. Sollte dies nicht geschehen, will Palästinenserpräsident Mahmud Abbas „alle Beziehungen zur israelischen Regierung abbrechen“.
23.12.2014 - 19:58 Uhr Kommentieren
Palästinenserpräsident Mahmud Abbas droht, die Zusammenarbeit mit Israel komplett abzubrechen. Quelle: ap

Palästinenserpräsident Mahmud Abbas droht, die Zusammenarbeit mit Israel komplett abzubrechen.

(Foto: ap)

Algier Palästinenserpräsident Mahmud Abbas will die Zusammenarbeit mit Israel beenden, falls der UN-Sicherheitsrat keine Resolution zur Beendigung der israelischen Besatzung verabschieden sollte. Abbas sagte während eines Besuches in Algerien am Dienstag laut staatlicher Nachrichtenagentur APS: „Sollten wir scheitern, werden wir alle Beziehungen zur israelischen Regierung abbrechen und sie auffordern, die Verantwortung als Besatzungsmacht zu tragen.“

Die Palästinenser haben den Entwurf der Resolution in der vergangenen Woche in den Weltsicherheitsrat eingebracht. Er sieht eine Friedensregelung binnen eines Jahres sowie ein Ende der israelischen Besatzung der Palästinensergebiete bis Ende 2017 vor.

Israel, die USA und viele andere westliche Länder lehnen die Initiative ab. Sie fordern stattdessen, dass Israel und die Palästinenser zuerst einen Friedensvertrag abschließen, bevor ein unabhängiger Palästinenserstaat ausgerufen wird.

Die Friedensgespräche liegen seit April auf Eis. Auch mehr als zwei Jahrzehnte nach Beginn des Friedensprozesses warten die Palästinenser auf ihren Staat, den sie im Westjordanland, im Gazastreifen und in Ostjerusalem ausrufen wollen.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • dpa
    Startseite
    0 Kommentare zu "Besatzungsmacht Israel: Palästinenser drohen mit Abbruch der Beziehungen"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%