Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Binnenmarkt und Zollunion EU plant nach Brexit eine Übergangsfrist

Die Verhandlungen über den Austritt Großbritanniens aus der EU kommen nicht voran. Jetzt soll eine zweijährige Übergangsfrist gerade Unternehmen mehr Zeit verschaffen, sich auf die neuen Handelsbedingungen einzustellen.
13.10.2017 - 15:05 Uhr
Bislang führten die Verhandlungen zum EU-Austritt Großbritanniens zu keinem Ergebnis. Quelle: AP
David Davis und Michel Barnier (v.l.)

Bislang führten die Verhandlungen zum EU-Austritt Großbritanniens zu keinem Ergebnis.

(Foto: AP)

Brüssel Die EU-Regierungschefs stellen sich langsam darauf ein, dass Großbritannien nach dem Brexit im März 2019 noch für eine Übergangszeit Mitglied des europäischen Binnenmarktes und der Zollunion bleibt. Das geht aus dem Entwurf einer Erklärung der Regierungschefs der EU-27 hervor. Das Papier vom 12. Oktober liegt dem Handelsblatt vor. Es ist für den EU-Gipfel am kommenden Donnerstag in Brüssel bestimmt.

In dem Papier ist von „möglichen Übergangsmaßnahmen, die im Interesse der Union sind“ die Rede. Die EU müsse sich auf „dieses Szenario“ vorbereiten und dafür „interne Vorbereitungsgespräche“ beginnen, heißt es in dem Text. Beim EU-Gipfel im Dezember könnten dann entsprechende Leitlinien beschlossen werden. Allerdings nur, wenn bis dahin „ausreichende Fortschritte“ in den laufenden Brexit-Verhandlungen erzielt worden seien – insbesondere bei den Regelungen zu einer Grenze zu Irland, den Rechten von EU-Bürgern in Großbritannien und der Austrittsrechnung.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Binnenmarkt und Zollunion - EU plant nach Brexit eine Übergangsfrist
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%