Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Brexit Irischer Premier und Merkel wollen Brexit-Deal nicht mehr aufschnüren

In gut zwei Wochen soll das britische Parlament über die Brexit-Pläne abstimmen. Egal, wie das ausgeht: Die Haltung von Berlin und Dublin ist klar.
Kommentieren
Der irische Ministerpräsident sei sich mit der deutschen Kanzlerin einig, dass den Briten so weit wie möglich Zusicherungen gemacht werden sollten. Quelle: AP
Leo Varadkar

Der irische Ministerpräsident sei sich mit der deutschen Kanzlerin einig, dass den Briten so weit wie möglich Zusicherungen gemacht werden sollten.

(Foto: AP)

DublinIrland und Deutschland sind sich nach Angaben der Regierung in Dublin darüber einig, dass das Brexit-Abkommen mit Großbritannien nicht mehr aufgeschnürt werden soll. In einem Telefonat mit Bundeskanzlerin Angela Merkel sei aber auch Übereinstimmung erzielt worden, dass den Briten so weit wie möglich Zusicherungen gemacht werden sollten, sagte Ministerpräsident Leo Varadkar am Donnerstag.

Die britische Premierministerin Theresa May will bei anderen EU-Staaten und der EU-Kommission Zusicherungen einholen, dass das an Irland angrenzende Vereinigte Königreich nach einem Austritt nicht auf unbestimmte Zeit in einer Zollunion mit der EU gehalten werden kann. May hat die britischen Abgeordneten zum Jahreswechsel aufgefordert, ihre Brexit-Pläne zu unterstützen.

In etwa zwei Wochen sollen die Parlamentarier über Mays Pläne zum Austritt aus der EU abstimmen, der am 29. März ansteht. Der Ausgang des Votums ist ungewiss.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Brexit: Irischer Premier und Merkel wollen Brexit-Deal nicht mehr aufschnüren"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.