Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Frankfurts Bürgermeister Peter Feldmann Der leise Werber und der große Boom

Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann plant einen Werbefeldzug in London. Vor Ort will er wechselwillige Banken von seiner Stadt überzeugen. Das scheint auch nötig, denn die Finanzmetropole hat ein Imageproblem.
„Das ist eine Boomlage für unsere Stadt und ein gutes Signal für die Region.“ Quelle: dpa - picture alliance
Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann

„Das ist eine Boomlage für unsere Stadt und ein gutes Signal für die Region.“

(Foto: dpa - picture alliance)

Mit Symbolen kennt Peter Feldmann sich aus. Der Frankfurter Oberbürgermeister und SPD-Politiker hat kurz nach dem Votum Großbritanniens, die Europäische Union zu verlassen, angekündigt, dass an der Paulskirche im Herzen der Stadt künftig auch die Europaflagge hängen soll – neben den Fahnen der Bundesländer. „Unsere internationale Stadt Frankfurt steht hinter der europäischen Idee“, beschwört Feldmann die Bürger seiner Stadt, die ebenfalls unzufrieden mit Brüssel sind. Feldmann will jetzt mehr werben für Europa, das einen „schwarzen Tag“ erlebt habe.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Brexit

Mehr zu: Frankfurts Bürgermeister Peter Feldmann - Der leise Werber und der große Boom