Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Britischer Handelsminister Liam Fox Ein Schotte auf großer Fahrt

Großbritannien sucht neue Handelspartner für die Zeit nach dem Brexit. Zu diesem Zweck hat der britische Handelsminister Liam Fox in den vergangenen anderthalb Jahren achtmal die Welt umrundet – mit bescheidenem Erfolg.
„Es gibt international sehr wohl ein zunehmendes Interesse daran, mit uns Handel zu treiben.“ Quelle: AFP
Liam Fox

„Es gibt international sehr wohl ein zunehmendes Interesse daran, mit uns Handel zu treiben.“

(Foto: AFP)

London Der britische Minister für internationalen Handel, Liam Fox, hat sich viel vorgenommen: Bereits „eine Sekunde“ nach dem offiziellen Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union (EU) im März 2019 will er bis zu 40 Freihandelsabkommen mit Ländern außerhalb der EU unterschriftsreif haben, hatte er auf dem Parteitag der konservativen Regierungspartei im Oktober 2016 seinen Landsleuten versprochen. Deswegen hat sich der gebürtige Schotte in den vergangenen Monaten kaum in London blicken lassen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Britischer Handelsminister Liam Fox - Ein Schotte auf großer Fahrt