Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Britischer Verteidigungsminister Michael Fallon „Trump ist kein Sicherheitsrisiko“

Auch der britische Verteidigungsminister Michael Fallon fordert von den Nato-Partnern mehr Einsatz für die Sicherheit in Europa. Eine europäische Armee lehnt er im Interview allerdings ab. Die größte Bedrohung sieht er derzeit in Moskau – und nicht in Washington.
Laut dem britischen Verteidigungsminister muss die Nato beweglicher werden. Quelle: Reuters
Michael Fallon

Laut dem britischen Verteidigungsminister muss die Nato beweglicher werden.

(Foto: Reuters)

Michael Fallon gilt als Pragmatiker unter den westlichen Verteidigungsministern. Ein Euroskeptiker, der aber für den Verbleib seines Landes in der EU gekämpft hat. Das Ultimatum der USA an die Nato-Partner, mehr Lasten zu übernehmen, kommt für Michael Fallon nicht überraschend. Der Brite wünscht sich schon lange mehr Engagement auch von Deutschland. Fallon sieht Großbritannien nach dem Brexit nicht auf dem Rückzug. Im Gegenteil: London wolle als Global Player eine noch aktivere Rolle in der Welt spielen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Britischer Verteidigungsminister Michael Fallon - „Trump ist kein Sicherheitsrisiko“