Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Carly Fiorina Die Ex-Managerin gegen Hillary

Noch bevor Carly Fiorina offiziell ihre Ambitionen auf das US-Präsidentenamt heute verkünden will, teilt sie kräftig gegen Hillary Clinton aus. Doch die vermeintliche Stärke der Ex-HP-Chefin könnte ihre Schwäche werden.
Bis 2005 leitete sie den IT-Riesen Hewlett-Packard. Quelle: ap
Carly Fiorina auf der politischen Bühne

Bis 2005 leitete sie den IT-Riesen Hewlett-Packard.

(Foto: ap)

San FranciscoEinmal hätte sie Hillary Clinton beinahe schon zu Fall gebracht: Ende Februar geißelte Carly Fiorina in einer Rede in Washington die Praxis der Clinton-Stiftung, Spendengelder von Staaten anzunehmen, die Frauen einfachste Menschenrechte verweigern. Die daraufhin losgetretene Diskussion brachte Clintons mühsam aufgebautes Bild der Verteidigerin der Frauen in aller Welt schwer ins Wanken. Diesen Pfeiler ihrer Wahlstrategie saniert die demokratische Kandidatin immer noch.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Brexit 2019

Mehr zu: Carly Fiorina - Die Ex-Managerin gegen Hillary

Serviceangebote