Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Chanti-Mansiysk Mögliche Flugzeugentführung in Russland

Ein Inlandsflug in Russland ist offenbar zur Landung gezwungen worden. Ein Mann an Bord soll befohlen haben, die Maschine nach Afghanistan zu fliegen.
Kommentieren
Mögliche Flugzeugentführung in Russland Quelle: dpa
Flughafen Moskau

Eigentlich hätte das Flugzeug von Surgut nach Moskau fliegen sollen.

(Foto: dpa)

MoskauEin Flugzeug auf dem Weg nach Moskau ist nach Aussage russischer Behörden nach dem Start mutmaßlich entführt und zur Landung gezwungen worden. Das nationale Anti-Terror-Komitee teilte am Dienstag mit, ein Mann habe der Crew befohlen, das Flugzeug nach Afghanistan umzulenken. Die ursprüngliche Strecke war Surgut-Moskau. Die Maschine landete in der russischen Stadt Chanti-Mansiysk, etwa 230 Kilometer westlich von Surgut.

Es war nicht direkt klar, ob der Mann bewaffnet war und was er forderte. Laut dem Komitee befanden sich die Passagiere am frühen Nachmittag weiterhin an Bord der Maschine, die auf der Landebahn von Chanti-Mansiysk stand.

Brexit 2019
  • ap
Startseite

0 Kommentare zu "Chanti-Mansiysk: Mögliche Flugzeugentführung in Russland"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote