China im Schatten der Globalisierung Ende eines Traums?

China war jahrelang Garant für Wachstum. Doch die Systeme für Recht und Sicherheit wuchsen im Land nicht mit. Das zeigen die Explosionen von Tianjin und die Kapriolen der Börse. Nun sehen sie Schatten der Globalisierung.
17.000 Wohnungen sind beschädigt. Quelle: Reuters
Das Ausmaß der Zerstörung in Tianjin

17.000 Wohnungen sind beschädigt.

(Foto: Reuters)

Düsseldorf, PekingTianjin, 21 Uhr, an dem Tag, der das Land verändern wird. Erschöpft legt sich Qiqi Zhang früh schlafen. Zusammen mit ihren Eltern und ihren drei Kindern hat die 33-jährige Modedesignerin das neue Apartment in der Hafencity der Metropole eingerichtet. Es ist erst der zweite Tag, an dem sie in der Eigentumswohnung übernachten.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%