Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

China Staatsfonds plant mehr Investitionen in USA

Die China Investment Corporation sieht sich nach Beteiligungen an Hedgefonds in den Vereinigten Staaten um. Zudem solle mehr in die Infrastruktur des Landes investiert werden, sagte der Chef des Fonds.
Kommentieren
Wegen zu geringer Renditen an den Börsen würden alternative Investitionen ins Visier genommen, sagt Präsident Ding Xuedong. Quelle: Reuters
China Investment Corporation

Wegen zu geringer Renditen an den Börsen würden alternative Investitionen ins Visier genommen, sagt Präsident Ding Xuedong.

(Foto: Reuters)

Hongkong Der chinesische Staatsfonds CIC will sein Engagement in den USA ausweiten. Wegen zu geringer Renditen an den Börsen würden alternative Investitionen ins Visier genommen, sagte CIC-Präsident Ding Xuedong am Montag in Hongkong. Es würden etwa weitere Beteiligungen im Private-Equity-Bereich und bei Hedgefonds angepeilt.

Der Fonds wolle zudem mehr in die US-Infrastruktur und in die verarbeitende Industrie investieren – Sektoren, die von der Politik des künftigen US-Präsidenten Donald Trump profitieren dürften. Die China Investment Corporation (CIC) verwaltet rund 750 Milliarden Dollar aus den Devisenreserven des Landes.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "China: Staatsfonds plant mehr Investitionen in USA"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote